30 Schulklassen in Mönchengladbach beteiligen sich am Autofasten

Autofasten: Wie bist Du zur Schule gekommen? 30 Mönchengladbacher Schulklassen haben bei der Aktion von Stadt und Diözesanrat mitgemacht

Mitte Februar haben der Aachener Diözesanrat der Katholiken und die Stadt Mönchengladbach die Aktion “Wie bist Du heute zur Schule gekommen?” gestartet, die Teil des Autofastens im Bistum Aachen ist. Wie im vergangenen Jahr sind Schülerinnen und Schüler an Mönchengladbacher Grundschulen aufgerufen, nicht mit dem Eltern-Taxi, sondern emissionsfrei zur Schule zu kommen. Dazu wird eine Stempelaktion durchgeführt. Auf einem Stempelplakat wird zwei Wochen lang festgehalten, mit welchen Verkehrsmitteln die Kinder zur Schule gekommen sind. Begleitet wird die Aktion mit thematischen Unterrichtseinheiten, die den Kindern die Umweltauswirkungen verschiedener Verkehrsmittel zeigen. An der Aktion haben die GGS Schulstraße, die KGS Holt und an beiden Standorten die Brückenschule Bettrath-Hoven-Damm teilgenommen. So waren in Mönchengladbach insgesamt 30 Klassendabei. Unter ihnen wird eine Exkursion zum Energeticon in Alsdorf verlost, in dem man hautnah die Geschichte der fossilen Energieträger bis zu den Erneuerbaren Energien erleben kann.

Die Kinder der Brückenschule Bettrath-Hoven-Damm sind auf jeden Fall begeistert bei der Aktion dabei gewesen: “Da können wir auch schon mal auf dem Weg zur Schule Quatschen.” “Und wir bewegen uns an der frischen Luft.”

Schulleiterin Uta Stricker hofft außerdem nach den zwei Wochen des Projekts auch auf eine gewisse Nachhaltigkeit: “Die Kinder und vor allem auch deren Eltern erfahren so selbst, dass das mit dem Schulweg auch ohne Auto oder zumindest mit deutlich weniger Auto funktioniert. Das entschärft schon einmal so manche morgendlichen Situationen vor und hinter der Schule. Und bisher sind wirklich alle begeistert dabei und haben auch in der sehr kalten ersten Woche des Projekts nicht geklagt.”

Auch der städtische Klimaschutzmanager Antti Olbrisch freut sich, dass die Aktion auf immer größeres Interesse stößt: “Im letzten Jahr hat die KGS Holt mit einer Klasse quasi den Test gemacht und es in diesem Jahr auch direkt ausgeweitet. Auch wir von Seiten der Stadt hoffen natürlich, dass es auch über die Aktion hinaus immer einen Effekt geben wird. Denn insgesamt entschärft das natürlich nicht nur Situationen rund um die Schulen, sondern sorgt auch Stück für Stück für weniger Verkehr und damit Emissionen in unserer Stadt.”

Neben den Schulen sind aber alle herzlich eingeladen sich an der Aktion Autofasten zu beteiligen. Umfangreiche Informationen zur Aktion und zum Autofaste allgemein sind unter http://www.autofasten-im-bistum-aachen.de/ zu finden.

 

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen