CSD MÖNCHENGLADBACH 2017 steht in den Startlöchern

CSD MÖNCHENGLADBACH 2017 steht in den Startlöchern

Motto für den CSD 2017 wurde gefunden. Die Veranstaltung findet auf einem neuen Platz statt. Die Schirmherrin und der Schirmherr stehen fest. Die Organisator*Innen sind voller Vorfreude.

MÖNCHENGLADBACH Bereits zum dritten Mal findet, am 15. Juli, der Christopher-Street-Day in Mönchengladbach statt. Der organisierende CSD Mönchengladbach e. V. gibt einige Neuigkeiten bekannt.

Nach einer ersten Erweiterung im letzten Jahr, wird der diesjährige Christopher-Street-Day nicht mehr auf dem Harmonieplatz stattfinden, sondern die Veranstaltung zieht auf den Parkplatz „An der Gracht“ um. Dazu erklärt der neue Leiter des Organisationskomitees René Vogel: „Nach vielen Überlegungen und Gesprächen mit dem Ordnungsamt der Stadt Mönchengladbach, haben wir uns dazu entschlossen den bewirtschafteten Teil des Parkplatzes „An der Gracht“ für unsere Veranstaltung zu nutzen. So haben wir die Möglichkeit uns zu erweitern und gleichzeitig auch wieder alle Info-Stände mit auf dem Ort des Geschehens zu platzieren.“

Zwei weitere Neuigkeiten gibt der CSD-Verein am heutigen Tag bekannt. Nach einer Online-Umfrage an der 103 Teilnehmer*innen teilgenommen haben, wurde das Motto mit nur einer Stimme unterschied entschieden. Der diesjährige CSD wird unter dem Motto: „Unsere Alternative heißt Liebe“ stehen.

Das CSD Motto 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nadine John-Reuen, Vorsitzende des Vereines: „Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme an der Umfrage und bedanken uns auch für die eingereichten Vorschläge. Dieses Motto passt in den Augen des Vorstandes sehr gut zum Wahljahr 2017 und auch dem diesjährigen Leitmotto des Runden Tisches: „Lesben und Schwule im Alter“.

Passend zum Leitmotto des Runden Tisches für das Jahr 2017, hat der Vorstand des CSD-Vereines auch zwei Personen gefunden, die sich bereit erklärt haben die Schirmherrschaft zu übernehmen. Schirmherrin wird Carolina Brauckmann und Schirmherr Georg Roth von der „Fachberatung gleichgeschlechtlicher Lebensweisen in der offenen Senior*innenarbeit in NRW“, sein.

Foto: Fachberatung

Schirmfrau Carolina Brauckmann und Schirmherr Georg Roth

 

 

Markus Schnorrenberg, Vorsitzender: „Der Vorstand und ich persönlich, freuen uns über die Bereitschaft von Carolina Brauchmann und Georg Roth, uns mit der Übernahme der Schirmherrschaft zu unterstützen. Wir wollen in diesem Jahr das Leitmotto des Runden Tisches auch verstärkt in den CSD einbeziehen.“

Die CSD-Woche wird vom 10. bis 15. Juli stattfinden. Den Abschluss bildet der Christopher-Street-Day am 15. Juli. Dieser wird wahrscheinlich wieder in der Zeit von 12.00 bis 21.00 Uhr stattfinden. Verschiedene Veranstaltungen wird es im Rahmen der CSD-Woche geben.

Pin It on Pinterest